Die Strände von Sulcis Iglesiente

Von Teulada bis Porto Pino und bis zu den Stränden der Inseln San Pietro und Sant’Antioco, 200 km Küste mit einer unglaublichen Vielfalt von Stränden

 

Sanddünen, verborgene Buchten und steil zum Meer abfallende Klippen, das Gebiet von Sulcis Iglesiente wird Sie durch seine abwechslungsreiche Landschaft beeindrucken. Uns trennen nur wenige Kilometer von einigen der schönsten Strände des Gebiets Sulcis Iglesiente.
Der Strand Porto Pino liegt nur 7 km von Sant ‘Anna Arresi entfernt. Der 4 km lange Strand gilt als einer der schönsten Sardiniens. Durch den dahinter liegenden Pinienwald mit Schatten versorgt, ist Porto Pini in drei Abschnitte eingeteilt: Der erste und zweite Strand, von einer Mole getrennt, und der Dünenabschnitt, auf dem Gebiet von Teulada gelegen, ein Bereich mit schneeweißen Sanddünen , die bis zu 30 Meter hoch sind.

Das Hotel Punta Giara stellt einen Shuttle-Service direkt vom Hotel zum Strand zur Verfügung.

Auch die Insel Isola di Sant’Antioco mit ihren charakteristischen Stränden Cala Lunga, Cala Sinora und Cala Sapone sowie die Insel Isola di San Pietro mit der eindrucksvollen Bucht Cala Vinagra, im Schutz der gleichnamigen Insel in der Gemeinde Carloforte gelegen, sind bequem zu erreichen. Nur 30 km nach Süden, Richtung Teulada, treffen Sie auf ein wahres Schmuckstück des südlichen Sardiniens, den Strand Tuerredda, eine Bucht zwischen Capo Malfatano und Capo Spartivento.
Richtung Norden dagegen liegt die wilde Küste von Nebida und Masua mit dem einmaligen Faraglioni-Felsen, dem Pan di Zucchero.